Halima in einem ärmlichen und chaotischen Zimmer. ES_Halima_Head.jpg

Halima

Tschad

Das ist Halima.

Sie ist 20 Jahre alt.
Sie musste mit Terroristen zusammen leben.
Terroristen machen sehr schlimme Sachen:

  • Sie bedrohen andere Menschen und machen ihnen Angst.
  • Sie töten andere Menschen.

Halima kommt aus dem Land Tschad.
Im Tschad gibt es eine Gruppe von Terroristen.
Die Gruppe heißt: Boko Haram.

Halima musste schon mit 14 Jahren heiraten.
Sie musste mit ihrem Mann
zu der Gruppe Boko Haram gehen.
Dort haben die Männer zu Halima gesagt:
Gott will, dass du andere tötest.
Halima glaubt nicht, dass Gott so etwas will.
Aber die Männer haben Halima gezwungen.
Sie wollten, dass Halima sich selbst
und andere Menschen mit einer Bombe tötet.
Am Ende hat die Bombe die Beine von Halima abgerissen.

Heute kann Halima wieder laufen.
Sie hat zwei Prothesen. Das sind künstliche Beine.
Der Verein Handicap International
hat ihr die Prothesen geschenkt.

Halima lernt jetzt auch lesen und schreiben.
In Halimas Dorf gibt es keine Schule.
Aber Halima findet lesen, schreiben und rechnen wichtig.
Alle sollen das lernen, damit es dem Dorf besser geht.
Dann gehen die Menschen nicht mehr
zu der Gruppe Boko Haram.

Halima sagt:
Unser Dorf braucht eine ordentliche Schule.

Hier können Sie noch mehr über Handicap International lesen: