Über Handicap International

Handicap International (HI) ist eine gemeinnützige Organisation für Nothilfe und Entwicklungszusammenarbeit, die in rund 60 Ländern aktiv ist. Wir setzen uns für eine solidarische und inklusive Welt ein. Wir verbessern langfristig die Lebensbedingungen für Menschen mit Behinderung und unterstützen diejenigen, die besonderen Schutz benötigen. Außerdem kämpfen wir für eine Welt ohne Minen und Streubomben sowie gegen Bombenangriffe auf die Zivilbevölkerung. HI ist Co-Preisträgerin des Friedensnobelpreises von 1997. Handicap International e.V. ist der deutsche Verein der internationalen Organisation Humanity & Inclusion. 

Weitere Informationen über Handicap International finden Sie hier.

Erfolgreiche Kampagnen gegen Landminen und Streubomben

Handicap International ist Gründungsmitglied der Kampagnen gegen Landminen und Streubomben. Gemeinsam mit anderen Organisationen und Millionen von Menschen weltweit haben wir es geschafft, dass Landminen und Streubomben heute international geächtet sind. Diese Erfahrungen nutzen wir bei unserem Engagment gegen den Einsatz von Explosivwaffen.

Unser Engagement gegen Explosivwaffen

Seit der Gründung von Handicap International im Jahr 1982 engagieren wir uns gegen die Folgen von Kriegen und explosive Kriegsreste. Der Schutz der Zivilbevölkerung ist unsere oberste Priorität. Heute sind wir weltweit die einzige Organisation, die eine Expertise auf vier Gebieten der sogenannten humanitären Minenaktion besitzt:

  • šWir unterstützen die Überlebenden mit Rehabilitation und Förderung der Inklusion.
  • Wir räumen explosive Kriegsreste.
  • Wir klären die Bevölkerung über die Gefahren auf und verhindern so Unfälle.
  • Wir engagieren uns politisch im Rahmen weltweiter Netzwerke.

Das Bündnis gegen Explosivwaffen

Im Jahr 2011 hat sich Handicap International mit einigen anderen Organisationen zusammen getan und INEW gegründet - das internationale Netzwerk gegen Explosivwaffen. Seitdem bündeln wir unsere Kräfte, um den Schutz der Zivilbevölkerung vor den Folgen von Explosivwaffeneinsätzen zu stärken und die politischen Rahmenbedingungen zu verändern.